Es braut sich etwas zusammen am Musikhimmel! Und wenn die Dämme brechen regnet es Lieder über Glück und Verzweiflung; Melancholiker werden besungen, das Tanzbein wir geschwungen, der Sehnsucht wird gehuldigt und ein betrunkener Hund sucht den Weg nach Hause. Prächtige Balladen und rumpelnde Rocksongs irgendwo zwischen Acker und Wolkenhimmel; ein musikalisches Juragewitter zieht auf in einer Vollmondnacht kurz vor Beizenschluss.

C h o r n f i s c h  kommt!